Sauberes Handwerk im Einklang mit der Natur

„Wir wollen unseren Rebstöcken ein hohes Maß an Wohlbefinden geben. Für uns ist der Weinberg ein lebendiger Organismus, dessen Bedürfnissen wir gerecht werden wollen.“ - Heiner Sauer, Bio-Winzer Böchingen in Rheinland-Pfalz. Was ökologische Wein mit sauberem Handwerk zu tun haben, lest Ihr hier …

Bio-Wein steht für natürlichen Weingenuss! Und nicht nur das: Es ist das Ergebnis der Arbeit von Bio-Winzern, die ihr Handwerk verstehen und die hervorragenden Wein erzeugen; die einen sensiblen Blick für ihre Weinberge und die Natur haben und die über Insektensterben nicht nur reden, sondern Lebensräume erhalten.

Bio-Winzer wie Heiner Sauer oder Stefan Sander halten sich an bio-organische und biodynamische Methoden, um ein gesundes und reichhaltiges Wachstum ihrer Trauben zu fördern. Sie sorgen für einen lebendigen Boden, setzen auf widerstandsfähige Rebsorten und halten Schadinsekten mit Hilfe von Nützlingen wie Marienkäfern und Schlupfwespen auf natürliche Weise in Schach. So verzichten Bio-Winzer ganz auf chemisch-synthetische Spritzmittel wie Glyphosat.

Dagegen halten viele konventionelle Weinerzeuger Pflanzenschutzmittel für unverzichtbar und setzen sie gerade im Weinbau intensiv ein. Die Folge: Blüten und Rückzugsräume für Insekten verschwinden. Weiter noch! Die Chemie findet ihren Weg über die Traube bis ins Weinglas. In einer 2016 von Greenpeace veröffentlichten Studie fielen zwei Drittel der konventionellen Weine und Säfte durch Glyphosat-Rückstände auf.
 
Getestete Bio-Weine und -Säfte waren natürlich nicht belastet. Ebenso würde man weder genmanipulierte Hefe oder Enzyme in Bio-Weinen finden. Das Ergebnis sind hervorragende Weine. Der Gault Millau bewertet 2018 die Weingüter von Sander und Sauer mit 3 Trauben. Der Vinum Weinguide verteilt entsprechende Sterne. Sauberes Handwerk zahlt sich eben aus. Zum Wohl – auf Ihres und das der Natur!

Aktuelles

Zurück


Dieser Artikel kann nicht kommentiert werden. Dies kann folgende Ursachen haben ...

  • Der erlaubte Zeitraum für das Kommentieren ist abgelaufen
  • Der Autor hat das Kommentieren des Artikels unterbunden
  • Sie besitzen nicht die nötigen Benutzerrechte um Kommentare zu verfassen.