Artikel 1 - 10 (Gesamt: 19) Aus der Rubrik angebote

Bio-Fleisch mit Geschmack, Qualität und Herkunft

Ein ganz besonderes Stück Fleisch

Die Tiere für das bioladen*Fleisch stammen ausschließlich von kleineren und mittleren Bauernhöfen, die den Verbänden Demeter, Bioland, Naturland oder Biokreis angeschlossen sind. Verantwortungsvolle Landwirtschaft, schonende Schlachtung und Transparenz sind Voraussetzung für Fleisch mit Geschmack, Qualität und Herkunft.

Eine ökologische Tierhaltung mit großzügigem Auslauf im Freien und biologischem Futter ist die beste Grundlage für eine ausgezeichnete Fleischqualität. Ganz typisch für die Bio- Schweinezucht ist ein Schweinestall mit
Außenauslauf und Einstreuung mit Stroh. Rinder wachsen auf den Bio-Höfen in geräumigen Laufställen und auf der Weide auf. Sie haben viel Platz, um sich frei zu bewegen.

Ob Rind, Schwein, Lamm, Huhn oder Pute: Fleisch aus biologischer Tierhaltung besitzt eine zarte Faser, natürliche Marmorierung und einen geringen Wassergehalt. Dies garantiert einen ganz ursprünglichen Geschmack.

Weitere Informationen finden Sie unter www.bioladen.de

 

Bestellformular

Einfach ausdrucken, ausfüllen und bei uns abgeben.

 


Holt Euch die Kirmes nach Hause

Bunte Lichter, aktuelle Hits – rauf und runter – und kreischende Menschen in Karussells begleitet vom ewigen Lockruf im Musikexpress: Einsteigen, zusteigen, die nächste Runde geht rückwärts! Was wäre aber der Rummel ohne diesen unvergesslichen Duft von frisch gebrannten Mandeln? Frisch gebrannte Mandeln!? Ihr wollt sofort gebrannte Mandeln?
Das können wir natürlich verstehen und haben sie deshalb neu im Sortiment. Die bioladen*Knabbernüsse gibt es in den Varianten: Gebrannte Mandeln, Cashews in Joghurt-Schokolade und Mandeln in Vollmilchschokolade.


Allgäuer Nachhaltigkeit

Käse von Gebrüder Baldauf entsteht ausschließlich aus Heumilch.
Alle Milchlieferanten für die Käserei sind Heumilchbauern. Sie setzen auf geschlossene Nährstoffkreisläufe, im Sommer fressen die Kühe das frische Gras auf den Weiden, im Winter gibt es das wirtschaftseigene Heu. Silage, also vergorenes Futter, kommt bei Heumilchbauern nicht in den Stall. Und auch Mais oder Sojabohnen sind für die Milchproduktion und Kuhgesundheit nicht nötig.


Die Geschichte des Roquefort: Es war einmal...

...ein junger Schäfer vor vielen tausend Jahren, der ein Mädchen von großer Schönheit erblickte. Er beschloss, ihr nachzugehen, und ließ seine Mahlzeit, die aus geronnener Schafmilch und einem Stück Brot bestand, in einer Grotte zurück. Als er, nachdem er sie aus den Augen verloren hatte, wiederkam, war das Brot mit Schimmel bedeckt und die Schafmilch war ein blau gemaserter Klumpen geworden. Da er sehr hungrig war, probierte er davon und glaubte, ein Wunder sei geschehen. Es schmeckte ausgezeichnet: Der Roquefort war geboren!


150 Jahre Käsetradition aus dem Allgäu

Blumiger Käse aus Deutschland

Der Wildblumenkäse ist ein typischer Allgäuer Käse, hergestellt aus hochwertiger tagesfrischer Bio-Heumilch. Natürlich von Bauernhöfen mit Bioland-Zertifizierung. Verarbeitet wird die Heumilch dann in der Dorf-Sennerei Grünenbach zu „Baldauf Bio Bauernkäse“ – und das bereits seit 150 Jahren.

Speziell beim Wildblumenkäse werden die Laibe vorab in einen Mantel von verschiedenen Wildblumen und Kräutern gehüllt. Dadurch erhält der Käse sein “blumiges“ Aroma. Ein wahres Geschmackserlebnis, dass sich mit dem Verzehr der Rinde noch verstärkt und mit einem Glas Weißwein hervorragend abgerundet wird. Warum nicht mal verschenken.


farbenfrohe Beet- und Balkonpflanzen-Vielfalt

 

Eine farbenfrohe Beet- und Balkonpflanzen-Vielfalt hat unser neuer bioladen*Partner Klaus´ Pflanzenwelt im Angebot

Klaus´ Pflanzenwelt: Im Jahr 1959 wurde die Gärtnerei in Heilbronn gegründet und wird in zweiter Generation von Klaus Umbach geführt. 500.000 blühende Topfpflanzen werden hier im Jahr nach Bioland-Richtlinien angebaut. Klaus Umbach und sein Team haben sich zum Ziel gesetzt, beste Pflanzen in Bio-Qualität und höchste Kundenzufriedenheit zu erreichen.

https://www.bioladen.de/umbach


Aktionsprodukt „bioladen*Cashewkerne“

Jetzt wird „Licht ins Dunkel“ gebracht. Auch mit Ihrer Hilfe wurden im Dezember 2017 zwei Solaranlagen bei den Verarbeitungsstätten in Orodara und Moussodougou installiert. Dadurch stehen den Bewohnern der Dörfer am Abend endlich hell beleuchtete Gemeinschaftsräumlichkeiten für Treffen und Versammlungen zur Verfügung, denn Strom gab es bisher keinen. Sie können auch weiterhin mit einem kleinen Beitrag Großes bewirken - jedes verkaufte Produkt hilft! Von dem Aktionsprodukt „bioladen*Cashewkerne“ fließen 10 Cent je verkaufter Packung in das Projekt.

https://www.bioladen.de/burkinafaso

Im aktuellen Monatsflyer berichten wir direkt zum Aktionsprodukt „bioladen*Cashewkerne“ über das bioladen*fair-Projekt in Burkina Faso.


Lakritz - die süß-schwarze Nascherei

Lakritze gehört wohl zu den facettenreichsten Naschereien - ob süß oder salzig, stark oder schwach, als Schnecke, Taler oder Schlange. Den typischen Geschmack erhält Lakritze durch den Wurzelextrakt des echten Süßholzes.Die Herstellung ist denkbar einfach: Aus den Wurzeln des Süßholzstrauches wird der Saft gepresst und über offenem Feuer eingedickt und getrocknet. Die Sträucher werden bis zu drei Meter hoch und gedeihen besonders gut im Mittelmeerraum.


Zitrusfrüchte in Naturland-Qualität

 

Die Grapefruit gehört wie alle Zitrusfrüchte zu den Rautengewächsen und liebt subtropisches Klima. Je nach Sorte und Herkunft haben diese entschlackenden und Stoffwechsel fördernden Früchte einen säuerlichen, süß-säuerlichen oder süßen Geschmack mit einer mehr oder weniger ausgeprägten Bitternote. Die rotfleischigen Sorten sind am mildesten und süßesten. Wir empfehlen Zitrusfrüchte in Naturland-Qualität von unserem bioladen*Partner Lindo Mondo aus Spanien!

https://www.bioladen.de/lindomondo

Aktionspreise: Orangen € 1,99 / kg und Grapefruits € 2,79 / kg


Henne Gockel Ei

Bei diesem Projekt werden die männlichen Küken nicht getötet sondern aufgezogen.

Sie erhalten schon seit längerer Zeit die Henne Gockel Eier bei uns im Markt. Nun sind die männlichen Tiere aufgezogen worden.

Das Fleisch eignet sich zum Braten, für Ragout oder als Suppenfleisch. Die Tiere wurden nicht auf extrem große Brust und schnelles Wachstum gezüchtet. Ihr Fleisch schmeckt aber sehr intensiv.