Allgäuer Nachhaltigkeit

Käse von Gebrüder Baldauf entsteht ausschließlich aus Heumilch.
Alle Milchlieferanten für die Käserei sind Heumilchbauern. Sie setzen auf geschlossene Nährstoffkreisläufe, im Sommer fressen die Kühe das frische Gras auf den Weiden, im Winter gibt es das wirtschaftseigene Heu. Silage, also vergorenes Futter, kommt bei Heumilchbauern nicht in den Stall. Und auch Mais oder Sojabohnen sind für die Milchproduktion und Kuhgesundheit nicht nötig.

Gras und Heu versorgen die Tiere mit Eiweiß und Energie. Vielfältiges (verlinken) , aroma- und artenreiches Futter von den Wiesen garantiert ein optimale Milchqualität. Heumilchwirtschaft erfordert mehr persönlichen Einsatz vom Bauern und ist wetterabhängig. Sie wird nur noch von etwa 3 % der europäischen Bauern betrieben.
Genuss von Heumilchprodukten ist also auch ein Beitrag zur Erhalt der Kulturlandschaft.


Quelle:
echtbio_logo.png

Weiter lesen ...